Wir machen Urlaub vom 20.07.2018 - 24.07.2018.
Bezahlte Bestellungen bis zum 19.07.2018, 12.00 Uhr werden noch versendet!
Ab dem 25.07.2018 bearbeiten wir Ihre Bestellung wie gewohnt!
E-Zigaretten
E-Zigaretten & Zubehör können Sie bei uns in verschiedenen Preislagen ganz bequem online kaufen.

E-Zigaretten - Elektronische Zigaretten

Seite 1 von 2
46 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 33

E-Zigaretten & Zubehör online kaufen | Rauch-Lounge.com

E-Zigaretten & Zubehör können Sie bei uns in verschiedenen Preislagen ganz bequem online kaufen.


Häufigste Fragen:

Wie funktioniert die E-Zigarette?
Die E-Zigarette wird elektrisch mit einem Akku und einem Heizdraht betrieben. Der Heizdraht wird vom Akku erhitzt und verdampft das Liquid, welches dann inhaliert werden kann.

Wie nutzt man die E-Zigarette?
Man zieht an der E-Zigarette anhaltender und leichter als an einer Tabakzigarette. Im Gegensatz zu dieser muss man keinen Verbrennungsprozess anfeuern. Die meisten Modelle sind mit einem manuellen Taster versehen, der während des Ziehens gedrückt wird. Andere Modelle haben einen automatischen Auslöser, der während des Ziehens von allein aktiviert wird.

Wie vielen Zigaretten entspricht eine E-Zigarette?
Dies hängt stark von der Nutzung und Zuglänge sowie der Inhalationsart ab. Bei Einsteiger-Geräten gilt als Faustformel, das 1 ml Liquid in etwa 20 herkömmlichen Zigaretten entspricht. Bei Geräten für Fortgeschrittene oder Profis ist das so nicht messbar.

Ist die E-Zigarette schädlich?
Es gibt noch keine Langzeitstudien und zu wenig Untersuchungen um eine präzise Aussage treffen zu können. Als allgemein anerkannt gilt, dass die E-Zigarette weit weniger schädlich ist als eine herkömmliche Zigarette. Hier findet kein Verbrennungsprozess statt. Außerdem werden "Passivraucher" kaum belästigt. Sie darf aber nicht als "gesund" beworben werden.

Ist die E-Zigarette billiger als normale Zigaretten?
Auf Dauer ist die Nutzung der E-Zigarette günstiger als normale Tabakzigaretten. Der höhere Anschaffungspreis wird durch das günstigere Liquid innerhalb kurzer Zeit wieder relativiert.

Kann die E-Zigarette überall genutzt werden?
Generell nicht. Beispielsweise haben die Bahn und viele Fluggesellschaften die Nutzung generell verboten. Meist wird die E-Zigarette so behandelt, als wenn Sie unter das Nichtraucherschutzgesetz fallen würde. Man richtet sich im Zweifel nach den Wünschen desjenigen, der das Hausrecht besitzt.

Gibt es die E-Zigarette auch ohne Nikotin?
Ja, auch nikotinfreie Liquids sind erhältlich. Für den Umstieg empfiehlt es sich jedoch, nikotinhaltiges Liquid zu verwenden.

Mit welcher Nikotinstärke kann der Kunde beginnen?
Für den Start mit Einsteiger-Geräten empfiehlt sich Liquid mit 9 ? 18mg/ml zu konsumieren, damit eine gefühlte Sättigung des Nikotinbedarfs eintritt. Fortgeschrittene Dampfer verwenden Liquid mit ca. 6mg/ml Nikotin. Als Faustformel gilt: je höher die Leistung und je geringer der Widerstand der E-Zigarette, desto geringer die Nikotinstärke. Für "Profigeräte" z.B. mit 60 Watt und 0,2 Ohm Kern, empfiehlt es sich Liquid mit ca. 3mg/ml Nikotin zu konsumieren.

Wann geht die E-Zigarette aus?
Sobald man den Taster loslässt oder aufhört, an der E-Zigarette zu ziehen.

Wie lange dauert ein Ladevorgang?
Das ist abhängig von der Stärke des Akkus (mAh). Ein Ladevorgang dauert ca. 2 - 3 Stunden über USB an einem Laptop. Mit einem 220 V Adapterstecker verkürzt sich die Ladezeit. Ich dampfe viel und möchte den Akku nicht so oft laden.

Welches Gerät ist hier geeignet?
Hier empfehlen wir Geräte mit einer Kapazität von über 1000 mAh (Milliamperestunde) zu nehmen. Diese Akkus halten bei normalem Gebrauch ca. 6 - 8 Stunden. Falls dies nicht ausreicht, gibt es auch Geräte mit 2000 mAh und mehr sowie Geräte mit Wechselakkus.

Was für ein Gerät soll ich verwenden, wenn ich "richtig viel Dampf" haben möchte?
Je geringer die Ohmzahl (Widerstand), desto höher die Leistung. Einsteiger-Geräte haben meist 1,5 - 2,5 Ohm und sind für den Anfänger ausreichend. Für mehr "Dampf" raten wir, Subohm zu verwenden, das ist Widerstand unter 1 Ohm. Auch gibt es viele Geräte mit regulierbarer Wattleistung. Hier kann zusätzlich zum geringen Widerstand die Stromzufuhr reguliert werden. Es wird empfohlen, bei ca. 20W zu beginnen und sich nach und nach hochzuarbeiten.
Durch die höhere Leistung werden die Inhaltsstoffe wie Aroma und Nikotin intensiver verdampft und aufgenommen, daher kann Liquid mit weniger Nikotingehalt verwendet werden. Darüber hinaus haben viele Verdampfer eine regelbare Luftzufuhr "Airflow". Das bedeutet je mehr Luft in der E-Zigarette, desto mehr Dampf.
Aber Achtung: Subohm-Geräte mit großer Leistung sind nur für geübte Dampfer. Am besten etwas experimentieren, um das gewünschte Dampferlebnis zu erhalten.

Was ist ein geregelter Akku?
Das ist ein Akku, bei dem die Watt bzw. Voltleistung regulierar ist. Fast jedes Profi-Gerät kann das. Ungeregelte Akkus - ohne Einstellmöglichkeiten - sind hauptsächlich in Einsteigergeräten verbaut.

Was mache ich falsch, wenn bei meiner E-Zigarette Liquid aus dem Mundstück spritzt?
Dies kann passieren, wenn man der Taster betätigt wird ohne zu "dampfen". Dann bildet sich Kondenswasser im Mundstück, das auf den heißen Verdampfer zurücktropft. Dadurch kann es spritzen. Hier ein paar Tipps, wie das vermieden werden kann:

  • Nie das Gerät aktivieren, ohne daran zu ziehen.
  • Das Zugverhalten dem Gerät anpassen: Ziehen Sie langanhaltend, aber auch nicht zu stark. Lassen Sie den Taster los, kurz bevor Sie das Ziehen beenden.
  • Mundstück, Oberteil und Kern des Verdampfers reinigen. Falls sich hier viel Kondensat/Wasserdampf gebildet hat, die Teile mit einem Küchentuch abwischen.
  • Die Leistung nach unten regulieren und eventuell einen Kern mit höherem Widerstand verwenden.